Übersicht

Landwirtschaft

Siebels: SPD schützt die Verbraucher – Genpflanzen bundesweit einheitlich verbieten

Der SPD-Agrarpolitiker Wiard Siebels begrüßt die Forderung der SPD-Bundestagsfraktion nach einem bundesweiten Genpflanzen-Verbot: „Wir brauchen ein verbindliches Verbot und eine bundeseinheitliche Regelung statt eines landesgesetzlichen Flickenteppiches. Genau das will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt leider nicht“, erklärt der agrarpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion dazu.

Schmidt und Siebels: Celler Hengstparaden sind seit über 100 Jahren ein Aushängeschild für Niedersachsen – und das muss so bleiben!

Nach aktuellen Presseberichten steht im Raum, dass das Niedersächsische Landgestüt in Celle die traditionellen Celler Hengstparaden aufgrund der wirtschaftlichen Situation nicht fortführt, die im Rahmen einer Prüfung durch den unabhängigen Landesrechnungshof in den Fokus gerückt ist. Dazu erklären der Celler SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt und Wiard Siebels, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung:

Wiard Siebels: EU und Landesregierung geben 5,2 Millionen Euro für LEADER-Projekte im Wahlkreis

Gute Nachrichten aus Hannover für den Wahlkreis: Die Staatskanzlei und das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium haben bekannt gegeben, dass die Gemeinde Großefehn mit dem Projekt Fehngebiet sowie Samtgemeinde Brookmerland und die Gemeinde Südbrookmerland und Großheide mit dem Projekt Nordseemarschen zu den 41 ausgewählten LEADER-Regionen gehören.

Siebels: Grundwasser wirksamer schützen – SPD-Fraktion sucht Lösung mit allen Beteiligten

In der Anhörung im Agrarausschuss des Landtages von heute, Mittwoch, zu einem wirksamen Düngemanagement sieht sich die SPD-Fraktion in ih-rem Bestreben bestätigt, das Grundwasser durch ein wirksames und mög-lichst unbürokratisches Düngemanagement zu schützen. „Übereinstim-mend wurde uns heute berichtet, dass die Situation in Hinblick auf das Grundwasser und die Einhaltung der 50mg-Nitrat-Vorschrift besorgniser-regend ist", erklärt dazu der agrarpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Wiard Siebels (Wahlkreis 86, Aurich).

Diskussion zur Zukunft der Landwirtschaft in Westerende

Wiard Siebels für die SPD auf dem Podium Zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema „Zukunft der Landwirtschaft“ hatte der Verein „Meine Landwirtschaft“ in die Gaststätte Germann in Ihlow Westerende eingeladen. Für die SPD nahm Wiard Siebels an der Diskussion teil.

Nitratbelastung in Niedersachsen: 62 % der Fläche in schlechtem Zustand

Der SPD-Landtagsabgeordnete und Agrarpolitiker der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag Wiard Siebels, begrüßt, dass die Landesregierung endlich Handlungsbedarf beim Abbau der Nitratbelastung des Trinkwassers sieht. Die SPD-Fraktion kritisiere schon seit Jahren, dass die Grundwasserbelastung zu hoch sei. „Es ist nur der EU zu verdanken, dass sich in Niedersachsen endlich etwas bewegt“, erklärte Wiard Siebels. So habe der Umweltminister am letzten Donnerstag eingestehen müssen, dass Niedersachsen die Vorgaben der Gewässerrichtlinien nicht termingerecht einhalten könne und eine Verlängerung bis 2027 erbete.

Lebensmittelsicherheit: Siebels stellt Anfrage an die Landesregierung

Nach den jüngsten Vorkommnissen im Bereich der Lebensmittelsicherheit (belastete Eier im Landkreis Aurich) stellt der Auricher SPD-Landtagsabgeordnete Wiard Siebels eine Anfrage an die Landesregierung. Der zuständige Staatssekretär hatte öffentlich erklärt, er fühle sich durch den Landkreis Aurich nicht ausreichend informiert, obwohl später klar geworden war, dass die Landesebene durch das Landesamt für Verbraucherschutz (LAVES) jederzeit eingebunden war und es außerdem auch keine Rechtspflicht für zusätzlichen Meldungen an das Land gibt.

Siebels: Breitbandausbau weiter vorantreiben

Abgeordneter stellt Anfrage an die Landesregierung zur Internetversorgung im Landkreis Aurich Der Landtagsabgeordnete Wiard Siebels hat sich mit einer Anfrage an die Landesregierung gewandt. In seiner Anfrage will der Abgeordnete wissen, wie hoch der Anteil der Haushalte im Landkreis Aurich ist, die über einen Anschluss von mindestens 1MBit/s verfügen und wie viele Haushalte noch unversorgt sind.

Siebels: Mittel für Dorferneuerung kein Grund zum Selbstlob für CDU

Siebels kritisiert Äußerungen von Hegewald zum Thema Dorferneuerungsmittel Der Auricher Landtagsabgeordnete Wiard Siebels reagiert auf Äußerungen des CDU-Abgeordneten Hegewald zum Thema Dorferneuerung. Die Meldung von Herrn Hegewald sei sachlich mindestens irreführend schreibt Siebels. Sie bedürfe deshalb der Richtigstellung.

Landesregierung knickt ein und legt bei Dorferneuerung nach

Die SPD-Landtagsfraktion begrüßt den Sinneswandel der CDU beim Thema Dorferneuerung. Nach den Kürzungen bei Bund und Land um 23 Millionen Euro (14 Mio. Bund, 9 Mio. Land), hat nun die CDU-Fraktion sieben Millionen wieder in den Haushalt eingestellt. Das sei zu begrüßen, so SPD-Agrarpolitiker Wiard Siebels am Mittwoch in Hannover. Allerdings fielen damit immer noch 16 Millionen jährlich in Niedersachsen aus. Siebels kritisierte erneut, dass die Landesregierung offenbar keinen Einfluss in Berlin habe, um sich gegen die dortigen Kürzungen zur Wehr zu setzen.

Siebels: Keine Kürzung bei der Dorferneuerung

Gegen die geplanten Kürzungen in der Dorferneuerung und Flurbereinigung in Bund und Land wendet sich der SPD-Landtagsabgeordnete Wiard Siebels. Nachdem der Bund Streichungen bei den entsprechenden Mitteln beabsichtige, plane auch das Land die entsprechende Gegenfinanzierung zu streichen, kritisiert Siebels.

Wiard Siebels mit dem Ausschuss für Landwirtschaft in Irland

Der SPD-Landtagsabgeordnete Wiard Siebels befindet sich derzeit mit dem Ausschuss für Landwirtschaft auf einer Parlamentarischen Informationsreise in Irland. Die Abgeordneten informieren sich vor Ort über die irische Landwirtschaft. Auf dem Programm stand unter anderem ein Gesprächstermin im irischen Landwirtschaftsministerium. Dabei…

Nitrate im Gundwasser steigen an – wann reagiert die Landesregierung

Der SPD-Landtagsabgeordnete Wiard Siebels hat sich mit einer Anfrage zu den erhohten Nitratwerten im Grundwasser an die Landesregierung gewandt. Siebels hatte die Berichterstattung in der regionalen Presse zum Anlass genommen die Landesregierung zu fragen, ob die Regierung die Einschatzung des OOWV teilt, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Biogasnutzung und Grundwasserbelastung gebe.

Siebels: SPD-Fraktion beantragt Sondersitzung zu Dioxin Skandal

Auch Landwirt aus Landkreis unschuldig betroffen Wegen des Dioxin-Skandals fordert die SPD-Landtagsfraktion eine sofortige Unterrichtung des Landwirtschaftsausschusses des Landtages durch die Landesregierung und hat deshalb folgerichtig am (heutigen) Dienstag eine Sondersitzung des Landwirtschaftsausschusses beantragt.

Siebels: Sind Fischer in Deutschland noch gewollt?

Neue Vorschriften der EU erschweren die Arbeit der Fischkutter / Neue Vorschriften stoßen auf Kritik und Unverständnis Gemeinsam mit seinem für Fischereipolitik zuständigen Kollegen, Ronald Schminke (Hann.Münden) hat der SPD Landtagsabgeordnet Wiard Siebels eine Anfrage zu den neuen Vorschriften der Europäischen Union für Fischkutterfahrer an die Landesregierung gestellt.

SPD unterstützt Krabbenfischer-Protest

„So wie in allen anderen Branchen muss es auch für die Krabbenfischer auskömmliche Löhne für ihren Knochenjob geben“, so Ronald Schminke, Fischereiexperte der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, am Dienstag in Hannover. Erst vor knapp zwei Wochen hatten sich Schminke und der vor Ort zuständige Landtagsabgeordnete Wiard Siebels bei einer Fangfahrt über die Arbeitsbedingungen der Krabbenfischer kundig gemacht.